Link-Design

Da wir uns für einen “Copic-Stil” entschieden haben, sollte der Link natürlich auch so dargestellt werden, dass er sich gut in das Gesamtbild einfügt.

Der Versuch ein lockeres Aussehen durch eine nicht klar abgegrenzte Form zu zeigen, wirkt zu unruhig und chaotisch:
Daher habe wir versucht die Copic Struktur in eine Fläche zu integrieren, die an sich ruhig und definiert ist, aber auch das würde zu unruhig wirken und zu viel des Guten sein:
Zu guter Letzt haben wir uns dafür entschieden, den Link mit einer klaren, definierten Form zu umrahmen und so ein bisschen Ruhe in die vielen Formen zu bringen. Die klaren Flächen sind auch bei anderen Elementen, wie bspw. den Profilhintergründen wieder zu finden. Um doch noch den Copic ins Spiel zu bringen, ist an einer der Seiten ein Copicstrich entlang gemalt, der das ganze etwas auflockert…

Der Nutzer kann sich bei MouseOver zusätzlich eine Suchmaske sowie RSS Feeds anzeigen lassen. Auch das muss bei dem Entwurf beachtet werden.

Dieser Entwurf wirkt insgesamt zu bollig und unruhig…
Ein anderer Ansatz war, die Schrägen, die in dem Design immer wieder vorkommen, aufzugreifen und die RSS Feeds dadurch etwas lockerer zu gestalten. Die Überschriften können aber nicht türkis geschrieben werden, weil nur alles Aktive in der Anwendung türkis sein soll. Die farbliche Unterlegung hebt zwar bei MouseOver den aktuellen Feed hervor, macht aber evtl. Probleme in der Umsetzung in Zusammenhang mit der Schräge des Rahmens.
Dieser Entwurf wirkt relativ schlicht, bringt aber dennoch die wichtigsten Infos unter. Bei MouseOver soll die ansonsten leicht graue Schrift ganz weiß und unterstrichen angezeigt werden, da RSS Feeds bei MouseOver häufig unterstrichen werden.
 
 
1 Kommentar. Hinterlasse einen Kommentar oder setze einen Trackback.
  1. #1 • Simon hat am 16.02.2011 gesagt:
     

    Sorry hab noch eine Verständnissfrage: Soll die Fläche beim Link immer angezeigt werden oder nur beim hover, oder sogar klick?

 

Kommentar: