Tool Modus & Hintergründe

Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie eigene Clouds besser strukturiert werden könnten bzw. wie der Nutzer dabei unterstützt werden soll. Unsere Idee: Funktionen in der Toolbar…

Sobald einer der Modi aktiviert wird, sind die Bookmarks zwar noch zu sehen, aber nich mehr bearbeit- und verschiebbar. Folgende Modi sind angedacht:

  • Hinzufügen eines Oberbegriffs, dem die Bookmarks durch Nähe zugeordnet werden können. Ist etwas auffälliger als eine einfache Kritzelei auf dem Hintergrund, tritt aber gegenüber dem Link in den Hintergrund.
  • Es können Punkte gesetzt werden, die durch Linien verbunden werden. So entstehen Bereiche, in denen Bookmarks zu bestimmten Themen gesammelt werden können.
  • kleine Kritzeleien wie ein Ausrufezeichen, Fragezeichen, ein Pfeil oder kurze Notizen, die auf dem Hintergrund platziert sind. Diese könnten alternativ nicht auf dem Hintergrund, sondern über dem Link, wie eine Art Overhead Folie zu sehen sein.


Hintergrund Templates

Manchmal ist es auch interessant Bookmarks in einen Hintergrund zu integrieren. Um ein einigermaßen einheitliches Erscheinungsbild bzw. ‘Look & Feel’ zu erzeugen, könnte es Hintergrund Templates geben, die nach und nach erweiterbar sind. Zunächst kann ein dunkler und ein heller Hintergrund zur Verfügung stehen. Denkbar sind jedoch auch thematische Hintergründe, auf denen jeweils mit Strichzeichnungen Objekte gezeichnet sind (Landkarte, Schaufenster, Bücherregal…).

Ordnungshilfen auf der eigenen Cloud

Manchmal reicht es aus, wenn man sich Bereiche oder Ecken denkt, in denen bestimmte Themen gesammelt werden. Manchmal wird aber auch eine zusätzliche kleine Hilfe benötigt, um die Bookmarks auf der Fläche besser anordnen zu können. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie man sich auf der eigenen Cloud Ordnungsbereiche erstellen kann. So könnten dezente Linien, die die Darstellungsfläche in Bereiche einteilen schon helfen. Diese Bereiche könnten aus einfachen Vierecken bestehen oder auch durch Linien entstehen, die zwischen selbstgesetzen Ankerpunkten aufgespannt werden…